Kurkuma

Lecithin in Lebensmitteln

Lecithin gehört zur Gruppe der fettähnlichen Stoffe und wird in den Körperzellen benötigt. Man findet es in Lebensmitteln wie Eigelb, Soja, Sonnenblumenkernen u.a.
Lecithin wird synonym auch als Phosphatidylcholin bezeichnet.
Lecithin wurde erstmals 1845 vom französischen Chemiker und Pharmazeuten Theodore Gobley isoliert. Er nannte es Phosphatidylcholin und isolierte es ursprünglich aus Eigelb.
Lecithin ist ein ausgezeichneter Emulgator mit geringer Löslichkeit in Wasser und wird als solcher vielfach in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt.
Kommerzielles Lecithin ist braun bis hellgelb, die Konsistenz variiert von fest bis flüssig.
Lecithin Herstellung
Lecithin auf pflanzlicher Basis
Lecithin für die Gesundheit

Lecithin Herstellung

Lecithin gehört als Bestandteil tierischer und pflanzlicher Zellmembranen zur Gruppe der Phospholipide. Alle Körperzellen verfügen über Phospholipide.
Milch, Eigelb und Hirn sind besonders gute tierische Quellen.

Eier
Eier enthalten Phospholipide, die sich hauptsächlich im Eigelb befinden. Phospholipide machen 10 % des Feuchtgewichts des Eigelbs aus.
Lecithin im Eigelb
Milch
Phospholipide sind in der Milch ein entscheidender Faktor für die Emulgierung von Fett.
In der Milch gibt es zwei Hauptgruppen von Phospholipiden, nämlich Sphingolipide und Glycerophospholipide.

Gehirn
Das Gehirn ist eine ausgezeichnete Quelle für Phospholipide und besitzt zusammen mit dem Rückenmark den höchsten Phospholipidgehalt des zentralen Nervensystems und der tierischen Organe.
Diese Tatsache ist auch ein starker Hinweis für den wesentlichen Einsatzbereich von Lecithin im menschlichen Organismus.

Lecithin auf pflanzlicher Basis

Soja
Sojabohnen sind die wichtigste kommerzielle Quelle für Lecithin (Sojalecithin Granulat/Bild oben). Sojalecithin enthält 65 bis 75 % Phospholipide.
Sojabohnenlecithin wird aufgrund seiner Eigenschaften in Verfügbarkeit und Emulgierverhalten oft verwendet.
Sojabohnen
Mais
Der Anteil an Phospholipiden schwankt je nach Maissorte zwischen 2-5%. Der Anteil an Phospholipiden im Maislecithin beträgt 61%.
Die chemische Zusammensetzung von Mais- und Soja-Phosphatidylcholin und Phosphatidylinositol ist ähnlich.

Baumwollsamen
Die Phospholipide in Baumwollsamen ähneln denen von Sojabohnen, mit dem Unterschied des geringen Gehalts an Linolensäure und des hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren.
Sonnenblumenlecithin
Sonnenblumenkerne
Das Lecithin der Sonnenblume bzw. der Sonnenblumenkerne hat einen milden Geschmack und ähnliche gute emulgierende Eigenschaften wie Sojalecithin.
Es wird u.a. bei der Herstellung von Lebensmitteln und Kosmetika verwendet.
Lecithin aus Sonnenblumenkernen
Gesundheitliche Wirkung von Lecithin

Förderung der Kognition
Lecithin ist ein wesentlicher Bestandteil der kognitiven Gesundheit und der Reparaturprozesse im Gehirn nach der Umwandlung in den Neurotransmitter Acetylcholin.
Es kann den kognitiven Verfall verringern und neurodegenerativen Krankheiten wie Parkinson und Alzheimer vorbeugen. Neben dem Erhalt der geistigen Gesundheit fördert Lecithin die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber Stress.

Verbesserung der Immunität
Lecithin trägt zur Verbesserung der metabolischen und vaskulären Gesundheit bei, indem es den Körper vor unnötigen Entzündungen und Infektionen schützt.

Gesundes Herz
Lecithin trägt zur Verbesserung des Cholesterinspiegels bei, indem es die Ablagerung von Plaque in den Blutgefäßen und Arterien verringert und das Risiko von Herzinfarkt, Arteriosklerose und Schlaganfall senken kann.
Herzgesundheit
Unterstützt die Verdauung
Lecithine unterstützen die Verdauungsfunktion, indem sie die Nährstoffaufnahme im Dünndarm fördern.

Ausscheidung von Gallenflüssigkeit
Die Galle ist eine Verdauungssubstanz, die dazu beiträgt Nahrungsfette zu emulgieren. Die Galle besteht aus Gallensäuren, Cholesterin und Lecithin.
Lecithin ist ein natürlicher Fettemulgator. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Galle von Patienten mit Gallensteinen weniger Lecithin enthält.

Weiterführende Informationen und Studien zum Thema: PubMed Central
Vitamine
Verwandte Themen
- Vitamine - Liste
- Vitamine / wasserlöslich
- Vitamine / fettlöslich
- Vitamin D
- Vitamin K
- Fettsäuren und Omega 3
- Spurenelemente
- Mineralstoffe in der Ernährung
-
Nahrungsergänzungsmittel Übersicht
- Entzündungshemmende Ernährung