Steinsalz - Mineralstoffe

Mineralstoffe

Mineralstoffe werden vom Körper als essenzielle Nährstoffe benötigt um lebensnotwendige Funktionen zu erfüllen, wie Calcium und Magnesium für den Knochenaufbau, Jod für die Hormonbildung in der Schilddrüse usw.
Die Ionen einiger Mineralstoffe befinden sich in einem funktionellen Regelkreis und beeinflussen sich mitunter gegenseitig wie z.B. Natrium- und Kaliumionen, die bei der Nervensignalleitung antagoistisch wirken.
Aus Steinsalz gewonnenes Speisesalz (Bild) hat grob folgende Zusammensetzung:
Chlorid 59,90 %, Natrium 38,85 %, Calcium 0,25 %, Phosphor 0,15 %, Magnesium 0,12 %, Schwefel 0,02 %, Kalium 0,01 % u.a.

Mineralstoffe und Spurenelemente

Magnesiumchlorid
Der größte Teil der Mineralstoffe in der menschlichen Ernährung stammt aus dem Verzehr von pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln, aber auch aus dem Trinkwasser.
Mineralstoffe sind eine der vier Gruppen essenzieller Nährstoffe, zu denen auch Vitamine, essenzielle Fettsäuren und essenzielle Aminosäuren gehören.
Die fünf wichtigsten Mineralstoffe im menschlichen Körper sind Kalzium, Phosphor, Kalium, Natrium und Magnesium. Alle weiteren Elemente werden als Spurenelemente bezeichnet.
Spurenelemente, die im menschlichen Körper eine biochemische Funktion haben, sind u.a. Schwefel, Eisen, Chlor, Kobalt, Kupfer, Zink, Mangan, Molybdän, Jod und Selen.
Die meisten Mineralstoffe, die von Organismen aufgenommen werden, liegen in Form von einfachen Verbindungen vor. Pflanzen absorbieren im Boden gelöste Mineralstoffe, die dann durch den Verzehr weiter in der Nahrungskette nach oben wandern.
Bakterien und Pilze spielen eine wesentliche Rolle bei der Verwitterung von Primärelementen, die zur Freisetzung von Nährstoffen für ihre eigene Ernährung und für die Ernährung anderer Arten in der ökologischen Nahrungskette führt.
Ein chemisches Element, Kobalt, kann vom Menschen erst genutzt werden, nachdem es von Bakterien zu komplexen Molekülen (z. B. Vitamin B12) verarbeitet wurde.

Wesentliche Mineralstoffe für den Menschen

Es ist bekannt, dass mindestens zwanzig Mineralstoffe und Spurenelemente erforderlich sind, um die biochemischen Prozesse des Menschen zu unterstützen, indem sie strukturelle und funktionelle Aufgaben erfüllen und als Elektrolyte dienen. Kalzium macht 920 bis 1200 Gramm des Körpergewichts eines Erwachsenen aus, wobei 99 % davon in Knochen und Zähnen eingelagert sind. Das sind etwa 1,5 % des Körpergewichts.
Phosphor entspricht in der Menge etwa 2/3 des Kalziums und macht somit etwa 1 % des Körpergewichts eines Menschen aus. Die anderen wichtigen Mineralien (Kalium, Natrium, Chlor, Schwefel und Magnesium) machen etwa 0,85 % des Körpergewichts aus.
Die verbleibenden Spurenmineralien machen noch etwa 0,15 % des Körpers aus.
Salzsorten mit unterschiedlichen Mineralstoffanteilen (Bild)
Salzsorten mit unterschiedlichen Mineralstoffanteilen
Ernährung - Nahrungsergänzungsmittel
Es ist zu empfehlen, Mineralstoffe durch den Verzehr entsprechender Lebensmittel zuzuführen, die reich an den betreffenden chemischen Elementen sind.
Mineralstoffe können von Natur aus in Lebensmitteln vorhanden sein (z.B. Kalzium in Milch) oder zugesetzt werden wie z.B. Jod bei jodiertem Speisesalz.
Nahrungsergänzungsmittel sollten idealerweise so aufgebaut sein, dass sie verschiedene (Mineral-) stoffe als sinnvolle Kombination enthalten, z. B. Kalzium und Magnesium.
Eine gezielte Zuführung von Mineralstoffen soll die biochemischen Reaktionen des Stoffwechsels mit den erforderlichen elementaren Bestandteilen unterstützen. Zum Beispiel die gezielte Zufuhr von Zink, bei veganer oder vegetarischer Ernährung.
Es gilt als erwiesen, dass eine angemessene Zufuhr von Mineralstoffen erforderlich ist, um eine optimale Gesundheit zu erhalten.
Im Normalfall kann der Bedarf des Körpers durch eine ausgeglichene Ernährung gedeckt werden.
Eine Haarmineralanalyse kann Hinweise auf einen Mineralstoffmangel oder Überschuss und mögliche Belastung mit Schwermetallen liefern.
Haarmineralanalyse
 
Wo sind viele Mineralstoffe enthalten?
Milchprodukte und Nüsse sind bekanntlich gute Mineralstofflieferanden. Aber auch Obst, Gemüse und Vollkornprodukte tragen bei regelmäßig Verzehr zu einer guten Versorgung bei.
Wasser - Mineralwasser, Tafelwasser
Wasser - Mineralwasser, Tafelwasser
- Mineralwasser
- Mineralbrunnen
- Heilwasser

Vitamine

Verwandte Themen
- Wasserlösliche Vitamine
- Fettlösliche Vitamine
- Vitamin D
- Vitamin K
- Fettsäuren
- Spurenelemente
- Superfood / Nahrungsergänzungsmittel