Flavonoide in Beeren

Flavonoide - Pflanzen und Lebensmittel

Flavonoide sind eine Gruppe bioaktiver Verbindungen, die in Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs reichlich vorhanden sind.
Ihr regelmäßiger Verzehr wird mit einem verringerten Risiko für eine Reihe von chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und neurodegenerative Störungen.
Flavonoide werden aufgrund ihrer chemischen Struktur in Untergruppen eingeteilt:
Flavanone
Flavone
Flavonole
Flavan-3-Ole
Anthocyane
Isoflavone
Zu ihren Wirkungen auf molekularer Ebene gehören antioxidative Effekte sowie die Fähigkeit, wichtige Enzymwege zu modulieren.
Immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Flavonoide eine positive Rolle bei der Krankheitsvorbeugung spielen.

Flavonoide - Arten

Zwiebel
Es gibt sechs verschiedene Arten von Flavonoiden und jede Art wird von unserem Körper auf unterschiedliche Weise abgebaut.

Flavanole
Diese Art von Flavonoiden ist für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt. Sie können helfen, die Symptome von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu lindern.
Flavanole sind in diesen Lebensmitteln enthalten: Zwiebeln, Grünkohl, Weintrauben und Rotwein, Tee, Pfirsiche, Beeren, Tomaten, Kopfsalat, Frühlingszwiebeln, Brokkoli u.a.

Flavone
Flavone sind die Pigmente in blau und weiß blühenden Pflanzen. Sie wirken auch als natürliches Pestizid und schützen die Blätter vor schädlichen Insekten.
Flavone können auch bei Entzündungen im Körper helfen. Man findet sie in: Petersilie, Rotem Paprika, Staudensellerie, Kamille, Pfefferminze u.a.

Flavanone
Flavanone sind für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Sie können dabei helfen, das Körpergewicht und den Cholesterinspiegel zu regulieren.
Flavanone sind in diesen Lebensmitteln enthalten: Zitronen, Limetten, Orangen, Grapefruit.
Flavanone
Flavan-3-Ole
Flavan-3-Ole haben eine besondere Bedeutung aufgrund ihres hohen antioxidativen Potentials. Lebensmittel, die diese Art von Flavonoiden enthalten, sind sehr reich an Nährstoffen.
Dazu gehören: Weißer Tee, Grüner Tee, Oolong-Tee, Schwarzer Tee, Äpfel, Rote Weintrauben, Blaubeeren, Erdbeeren, Kakao u.a.

Isoflavone
Isoflavone können dazu beitragen, dass die Hormone im Körper im Gleichgewicht bleiben. Isoflavonoide sind hauptsächlich in Soja, Sojaprodukten und einigen anderen Hülsenfrüchten wie Favabohnen enthalten.

Anthocyane
Anthocyane sind natürlich vorkommende Pigmente. Sie finden sich vor allem in der Außenhaut von Beeren und Beerenprodukten wie Preiselbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Brombeeren, Rote Trauben und Rotwein.
Anthocyane
Was bewirken Flavonoide?
Flavonoide helfen, die Zellaktivität zu regulieren und freie Radikale abzuwehren, die oxidativen Stress im Körper verursachen. Sie helfen also dem Körper, effizienter zu funktionieren, und schützen ihn gleichzeitig vor alltäglichen Giftstoffen und Stressfaktoren.
Der Körper produziert Antioxidantien auf natürliche Weise, aber sie sind auch in Kakao, Hülsenfrüchten und vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Flavonoiden?
Verschiedene Flavonoide können dem Körper auf unterschiedliche Weise helfen. So kann der Verzehr von Lebensmitteln mit Flavonoiden eine wirksame Unterstützung bei der Behandlung von Bluthochdruck sein. Laut einer 2015 veröffentlichten Studien-Übersicht haben mindestens fünf Unterarten von Flavonoiden eine nachweisbare Wirkung auf die Senkung des Bluthochdrucks.
Außerdem können die in Tee, Kaffee und Soja enthaltenen Flavonoide dazu beitragen, das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu senken. Eine Ernährung mit einem hohen Anteil an Flavonoiden kann auch das Risiko für Typ-2-Diabetes senken.
Die Ergebnisse einer Meta-Analyse aus dem Jahr 2018 deuten darauf hin, dass eine hohe Zufuhr von Flavonoiden in der Nahrung mit einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes korreliert. Es sind jedoch weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die Wirksamkeit von Flavonoiden als Blutzuckerregulatoren zu belegen.
Fazit
Fazit:
Flavonoide haben viele gesundheitliche Vorteile und können leicht in die Ernährung aufgenommen werden. Sie haben starke antioxidative Eigenschaften und können helfen, Entzündungssymptome zu lindern.
Vitamine
Verwandte Themen
- Vitamine - Liste
- Vitamine / wasserlöslich
- Vitamine / fettlöslich
- Vitamin D
- Vitamin K
- Fettsäuren und Omega 3
- Spurenelemente
- Mineralstoffe in der Ernährung
- Nahrungsergänzungsmittel Liste
Kakao
Kakao

Geerntet wird Kakao heute genauso wie vor vielen 100 Jahren. In allen Kakaoländern der Welt wird er Frucht für Frucht mit der Machete vom Baum abgeschlagen und an Sammelplätze gebracht.
Kakao Fermentation