ExQuisine.de

Snacks & Fingerfood

   

Snacks die sich im "Handumdrehen" herstellen lassen und fabelhaft aussehen gibt es reichlich. Wie man leicht am rechten Bild erkennen kann, benötigt man meist nicht mehr als die Idee, entsprechende Zutaten und Freude am Umgang mit nicht alltäglichen Lebensmitteln.
Die hier vorgestellten Snack-Rezepte kann man gut vorbereiten und teilweise auch prima kalt servieren.

1. Melonenspieße mit Parmaschinken

1 Honigmelone, 250 g hauchdünn geschnittener Parma- schinken, Petersilie zum garnieren.

Honigmelone halbieren und die Kerne herauslösen, mit einem einem Kugelausstecher gleichmäßige Bällchen
formen oder in Stücke schneiden. Parmaschinken- scheiben längs halbieren, aufrollen und auf die Melonenkugeln spießen. Mit Petersilie garnieren.

 
    Lachs-Kartoffel-Snack
 
Wachtelpraline Hummerkrokette Blätterteigsnack

 
2. Gefüllte Artischockenböden


12 frische geputzte Artischockenböden (oder Dosenware), 5 EL Olivenöl, 50 ml trockener Weißwein, Saft von 1/2 Zitrone, 1 Thymianzweig, 100 g Spaghettini, 2 EL Tomatenwürfel, 12 ausgelöste Krebsschwänze, etwas Dill.

3 EL Öl erhitzen und die gewürzten Artischockenböden kurz anschwitzen, Kräuter zugeben und zugedeckt bissfest dünsten. Spaghettini kochen und mit Tomatenwürfeln, Krebsschwänzen und dem restlichen Olivenöl mischen. Den Dill hacken, dazugeben, würzen und 2 Stunden durchziehen lassen. Die abgekühlten Artischocken mit den marinierten
Nudeln füllen und mit Dill garnieren.


3. Sardinen im Backteig

20 frische Sardinen, Meersalz, Pfeffer, Saft von 1 Zitrone, etwas Wochestersauce, 350 g Mehl, 1/4 l trockener Weißwein, 2 Eier, 1 Priese Backpulver.

Die gesäuberten und gewaschenen Sardinen trocken tupfen und im Mehl wenden. Restliches Mehl, Wein, Eier und Backpulver zu einem kleinen Teig verrühren, kurz kalt stellen. Die Sardinen eintauchen und in heißem Öl goldbraun ausbacken.

Snacks 1-3 / Druckversion
 

4. Wiener Würstchen im Blätterteig

300 g Blätterteig, 20 mini Wiener oder 4 Wiener in Stücke schneiden, Schnittlauch, 2 EL Senf, geriebener Meerrettich.

Blätterteig dünn ausrollen und in kleine Dreiecke schneiden. Die Würstchen einrollen und mit etwas Wasser verquirltem Eigelb bestreichen. Die Wurstpäckchen 6-8 min bei 210 °C backen. Senf, Meerrettich und geschnittener Schnittlauch verrühren und als Dip reichen.
 
  Wiener Würstchen im Blätterteig

5. Riesengarnelen im Reisteigmantel

20 Riesengarnelen, 10 Reisblätter (aus dem Asia-Shop), 10 g Dayong (chin. Gewürz- mischung), Salz, Pfeffer, Chilisauce.

Die geputzten Riesengarnelen mit den Gewürzen bestreuen und kurz durchziehen lassen. Die Reisblätter anfeuchten, bis sie formbar sind, halbieren und jeweils eine Riesengarnele einhüllen. In 180 °C heißem Fett knusprig fritieren. Mit der Chilisauce servieren.


6. Honey Chickenwings

20 Hühnerflügel, Salz, grober Pfeffer, 2 EL Curry-Pulver, 1/4 L Orangensaft, 8 ml Rum, 2 EL Honig, 1 geriebene Knoblauchzehe, 2 EL gehackter Thymian.

Alle Zutaten gut verrühren und die Hühnerflügel 6-8 Stunden darin marinieren. Anschließend abtropfen lassen und auf dem Holzkohlengrill oder im Ofen kross braten.

Snacks 4-6 / Druckversion
 

7. Gebackene Spargelspitzen

250 g Mehl, 300 ml Bier, 3 EL Öl, 4 Eier, getrennt, 500 g geschälte, bissfest gekochte Spargelköpfe, Öl zum fritieren, etwas Salz, Pfeffer.

Mehl, Salz, Bier, Öl und Eigelb zu einem glatten Teig verrühren und das steif geschlagenen Eiweiß unterheben. Die Spargelköpfe in den Bierteig tauchen und in 180 °C heißem Öl goldgelb backen. Als Dip kann man Cocktailsauce, Remoulade oder auch eine scharfe Sauce reichen.
  Parnierter Spargel im Schinkenmantel

Snacks & Food-Poster
 
8. Kleine Kalbsbuletten


4 EL Zwiebelwürfel, 40 g Räucherspeckwürfel, 3 EL gehackte Petersilie, 200 g einge- weichtes Weißbrot, 500 g Kalbshackfleisch, 3 Eier, Salz, Pfeffer, etwas Senf.

Aus den Zutaten einen festen Hackfleischteig zubereiten, würzen und zu kleinen Frikadellen formen und im heißen Öl goldbraun braten. Mit beliebigen Dips servieren.
 
9. Mini-Rösti mit Räucherlachs

1/2 kg geschälte Kartoffel, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuß, 200 g Räucherlachsscheiben, etwas Dill und Remoulade.

Die Kartoffeln reiben, ausdrücken und würzen. Zu kleinen Küchlein formen und in nicht zuviel heißem Öl goldbraun braten. Lachs zu kleinen Röschen drehen und auf den Röstis plazieren. Mit etwas Remoulade oder Creme fraiche und Dill garnieren.
 
  Räucherlachs auf Mini-Rösti / Salatgurke

Snacks 7-9 / Druckversion

10. Gemüsebällchen (Vegetarisch)

125 g Bulgur, 75 g türkisches Fladenbrot, 300 g Kichererbsen (a. d. Dose), 2 Knoblauch- zehen, 1 rote Peperoni (10 g), 1/2 Bund glatte Petersilie, Koriandergrün (nach belieben), 2 Eigelb, 7 EL Zitronensaft, Salz, schwarzer Pfeffer, 1 EL gemahlener Kreuzkümmel, 2 1 Öl zum Fritieren.

Bulgur mit 150 ml kaltem Wasser bedecken und etwa 30 Minuten quellen lassen. Das Fladenbrot in kleine Würfel schneiden und mit 75 ml Wasser beträufeln. Die Kichererbsen gut abtropfen lassen. Knoblauch pellen und durchpressen. Die Peperoni putzen und sehr fein würfeln. Petersilie und Koriander grob hacken.
Die Kichererbsen mit Kräutern, Knoblauch, Eigelb und 7 EL Zitronensaft in der Küchen- maschine mit dem Schneidmesser pürieren. Den Bulgur und das Brot sehr gut ausdrücken und mit den Peperoniwürfeln unter die Kichererbsenmasse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
Aus der Masse kleine Bällchen formen und ungefähr 1 Stunde bei Zimmertemperatur antrocknen lassen. Das Öl auf 200 Grad erhitzen. Die Gemüsebällchen darin portionsweise etwa 3 Minuten goldbraun backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Dip servieren.

11. Pizza mit Zwiebeln & Käse

175 g Zwiebeln, 4 EL Olivenöl, 10 g frische Hefe, 200 g Mehl und Mehl zum Bearbeiten, Salz, 150 g Fontina-Käse, 75 g Roquefort, 1 Rosmarin (nach belieben), 50 g Parmesan.

Zwiebeln pellen, fein würfeln, in 3 EL Öl goldgelb anbraten und abkühlen lassen. 100 ml lauwarmes Wasser mit dem restlichen Öl und der zerkrümelten Hefe verrühren. Das Mehl und etwas Satz mit den Knethaken untermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend die Zwiebeln untermischen. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Anschließend mit den Händen nochmals gut durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche auf Backblechgröße ausrollen. Das Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig drauflegen und nochmals 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Den Fontina entrinden und in 1/2 cm kleine Würfel schneiden. Den Roquefort zerkrümeln. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und grob hacken. Den Teig mehrmals einstechen, Fontina, Roquefort, Rosmarin und zum Schluß den Parmesan gleichmäßig darüberstreuen.
Im vorgeheizten Backofen auf der 1. Einschubleiste von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 15 Minuten bei 200 Grad) 18-20 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden.

Snacks 10-11 / Druckversion

Seitenanfang
ExQuisine.de
ExQuisine.de -Snacks
 © 2003 Cuisine deluxe
 
Food Poster