ExQuisine.de
Wellness - Brot & Brötchen    
 

Leinsamenbrot

Zutaten für 1 Kastenform von 32 cm Länge (1 Brot von etwa 1 kg):
100 g Leinsamen
1/2 1 kochendes Wasser
250 g Weizenmehl (Type 405)
250 g Weizenvollkornmehl
1 Würfel Hefe (42 g)
2 TL Honig
2-3 TL Meersalz
Butter für die Form.
 
Die Leinsamen mit dem kochenden Wasser übergießen, umrühren und zugedeckt etwa 1 Stunde quellen lassen.
Mehl in einer großen Rührschüssel mischen, die Hefe an eine Seite am Schüsselrand bröckeln, den Honig über die Hefe verteilen.
Die Leinsamen mit der Flüssigkeit darüber geben und mit der Hefe, dem Honig und etwas Mehl verrühren.

 
Leinsamenbrot

Den Teig zugedeckt etwa, 15 Minuten an einen warmen Ort stellen. Dann das restliche Mehl und das Salz unter den Vorteig kneten. Den Teig zugedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen. Die Form fetten.
Den Teig noch einmal gründlich kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Mit einem Teigschaber in die Form füllen und glattstreichen. Zugedeckt nochmals etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen um etwa ein Drittel vergrößert hat. Dann die Oberfläche mit einem Messer schräg einkerben.
Den Boden und die Seitenwände des kalten Backofens mit etwas Wasser besprühen.
Das Brot im Backofen (unten) bei 220 °C in etwa 1 Stunde goldbraun backen.
Danach noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehenlassen.
Das Brot aus dem Backofen und anschließend vorsichtig aus der Form nehmen, von allen Seiten mit kaltem Wasser besprühen. Das Brot nochmals im Backofen (unten) auf dem Rost ohne die Form 10-15 Minuten bei 200 °C backen. Danach mit Wasser absprühen.

Leinsamenbrot / Druckversion

Kürbisbrot

500 g Vollkornmehl, 1 Päckchen Trockenhefe, 1 TL Salz, 3 TL Kürbiskernöl,
100 g Kürbisfleisch, 50 g Kürbiskerne, 300 ml Wasser, Mehl, Fett.

Mehl, Hefe, Salz, Öl und lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt etwa 2 Stunden gehen lassen. Kürbisfleisch fein raspeln und unter den Brotteig kneten.
Auf einer bemehlten Fläche daraus eine lange Rolle formen und so verschlingen, daß ein Knoten entsteht.
Mit etwas Wasser befeuchten und mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen. Auf ein gefettetes Blech geben. Im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten bei 200 °C backen.

Kürbisbrot / Druckversion

Quarkbrötchen

500 g Weizenmehl, 30 g Hefe, 1/4 l lauwarme Milch, 1 TL Zucker, 200 g Magerquark, 80 g Butter oder Margarine, 1 Ei, etwas Salz, 1 Eigelb, 2 TL Milch.

Weizenmehl in eine Schlüssel sieben, in die Mitte eine Grube drücken; Hefe in lauwarmer Milch auflösen und mit Zucker in die Grube geben und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verarbeiten. Die Schlüssel zudecken und den Vorteig an einem warmen Ort aufgehen lassen. Magerquark, Butter oder Margarine, Ei und etwas Salz zugeben, alles gut durcharbeiten und gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Danach auf auf einem bemehlten Brett zu einer Rolle formen und diese in 24 Teile zerschneiden.
Die Stücke zu Kugeln formen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Oben leicht über Kreuz einritzen. Eigelb mit Milch verschlagen und die Brötchen damit bestreichen. Bei 200 °C etwa 25 min. in der Mitte des vorgeheizten Backofens backen.

Quarkbrötchen / Druckversion

 

Wellness / Themen

Wellness-Rezepte
Brot & Brötchen
Wellness-Drinks
Eis & Sorbet
Wellness-Suppen
Müslirezepte
Wellness-Salate
Kombucha selbst herstellen

Seitenanfang
ExQuisine.de
ExQuisine.de - Wellness
 © 2005 Cuisine deluxe
 
Food Poster