ExQuisine.de

Wein / Sherry

   
Finesse zählt zu den Eigenschaften, die man normalerweise nicht bei Weinen aus sonnenverwöhnten Landschaften findet.
Wo die Sonne den Boden grillt und die Trauben fast wie im Backofen reifen, entwickelt der Wein oft wunderbare Kraft, Schwere und Vollmundigkeit. Finesse ist das große Merkmal des Sherry.
Nicht jede Flasche Sherry weist sie nach ihrem sehr langen Weg auf, doch ein wirklicher Fino, jener selten exportierte und nicht verstärkte Tropfen von den nackten weißen Kalkdünen von Macharnudo oder Sanlúcar de Barrameda, ist ein so vollendeter Zusammenklang von Wein und Holz, wie er in der Welt nur sehr selten zu finden ist.
Gewöhnlich unterläßt man es, Sherry mit anderen großen Weißweinen zu vergleichen, doch ist er von allen der günstigste, selbst originalabgefüllt und voll ausgereift.
  Sherry
Jerez de la Frontera, die Stadt, die dem Sherry seinen Namen gab, lebt für ihn wie Epernay für den Champagner. Den Vergleich zwischen Sherry und Champagner kann man noch weiterführen.
Beides sind Weißweine mit besonderen Merkmalen ihres Kalkbodens, beide brauchen eine langwierige Bearbeitung, bis sie ihren besonderen Charakter annehmen, sind belebende Aperitifs, von denen man erstaunlich viel trinken kann.
Nicht überall ist der Boden weiß, aber am besten sind die kalkreichen Gebiete (die albarizas) - am bekanntesten die pagos (Bezirke) Carrascal, Macharnudo, Añina und Balbaina.
Manche Rebgärten sind auf Sandboden angelegt und liefern zweitklassige Weine für Verschnittzwecke. Die Hauptanbauflächen von Jerez sowie des weiter westlich gelegenen Bezirks Sanlúcar sind unter zahlreichen kleineren Anbauern aufgeteilt.
Die Verwaltungen und Keller der Sherry-Firmen sind in den Städten Jerez, Sanlúcar und Puerto de Santa Maria.
Ihren Wein bereiten sie gewöhnlich in den in ihren Weinbergen liegenden caserios.
 
Die passenden Weine zum Menue/Weinempfehlung
Weinübersicht
Seitenanfang
Feine Speisen & Wein
ExQuisine.de - Wein
 © 2004 Cuisine deluxe
 
Weblinks zum Thema Wein