ExQuisine.de

Wein Frankreich / Pouilly & Sancerre

   
Die Weine von Pouilly und Sancerre an der oberen Loire gehören zu den Weinen Frankreichs, die am leichtesten zu erkennen sind.
Auf dem kalkhaltigen Hügelland verleiht ihnen die Sauvignontraube einen erdig-feuersteinigen Geschmack. Etwas rauchig, ein wenig grün, leicht würzig und für die meisten Menschen zunächst außerordentlich ansprechend.
Im Unterschied zur Chenin Blanc der mittleren Loire verliert die Sauvignon jedoch bald an Reiz. Ein Sancerre und Pouilly Fumé passen besonders gut zu Schalentieren.
Doch nur die besten Jahre schenken diesem Wein die hochfeine und faszinierende Nuancierung. Der Ort heißt Pouilly-sur-Loire, sein Wein heißt aber nur dann Puilly Fumé, wenn er aus der Sauvignon erzeugt ist. Den zweiten Wein, aus der Chasselas und auf seine Art oft hervorragend, bezeichnet man als Pouilly-sur-Loire. Beide haben nichts mit dem Pouilly-Fuissé, dem Weißwein aus Mâcon, zu tun.
Zwischen dem Pouilly Fumé und dem Sancerre gibt es kaum einen Unterschied. In schlechten Weinjahren können sie allerdings recht säurehaltig ausfallen.
 
In ein- bis zweijähriger Flaschenlagerung entfalten sich die Qualitäten einer guten Sorte, doch sind sie nicht besonders langlebig. Sauvignonwein findet immer mehr Anhänger. Les Monts Damnés in Chavignol und Clos du Chene Marchand in Bué sind die beiden bekanntesten Weinberge im Bezirk Sancerre, die Châteaux du Nozet und de Tracy in Pouilly.
 
Die passenden Weine zum Menue/Weinempfehlung
Weinanbaugebiete Frankreich
Französischer Wein / Anbau & Herkunft
 
Die französische Küche
Amuse-Gueule - Inspirationen
Tartes & Tartelettes - Feine Kuchen aus Frankreich
Sorbet-Rezepte - Fruchtige Erfrischung
Das Soufflé - Festliche Vorspeise / Köstliches Dessert
Seitenanfang
Feine Speisen & Wein
ExQuisine.de - Wein
 © 2004 Cuisine deluxe
 
Weblinks zum Thema Wein