ExQuisine.de

Wein Frankreich / Anjou

   
Besonders guten Anjou-Weine, sind Dessertweine von geschmeidiger Struktur, weich aufgrund ihres Glyzeringehalts, mit einem kräftigen, aber frischen Bukett, das an Trauben, Pfirsiche, Aprikosen, Haselnüsse erinnert, doch mit einem unterliegenden Feuersteingeschmack, der verhindert, daß man leicht überdrüssig wird.
Die Traube, der dies zu verdanken ist, heißt Chenin Blanc, die man in Pineau de la Loire nennt.
In manchen Teilen von Anjou treffen mehrere Bedingungen zusammen und geben der Traube die trockenen, offenen Hänge (gegen Norden und Osten geschützt) die sie braucht.
Ein weiterer Teil führt die Appellation Coteaux du Layon und liefert im allgemeinen auch einen süßen Wein, der oberhalb der üblichen Anjou-Qualität liegt. Quarts de Chaume und Borinezeaux sind so gut, daß sie, wie die Grands Crus in Burgund, eigene Appellationen haben.
 
Beaulieu, Rablay, Rochefort und St-Aubin sind Gemeinden mit besonders gutem Wein und Rochefort ist das Zentrum dieses Bezirks.
Auch aus dem Tal der Aubance kommt ein guter Wein. In den beiden Nebentälern wächst außerdem die rote Cabernet-Traube, aus der ein guter, heller Rotwein, der berühmte feine Cabernet Rosé d'Anjou, und - noch heller - ein Vin gris erzeugt wird, der eigentlich nur ein leicht errötender Weißwein ist.
Gleich südlich von Angers, auf der Höhe von Rochefort, gibt es am Nordufer der Loire eine Reihe kleinerer Appellationen von lokaler Bedeutung.
 
Die passenden Weine zum Menue/Weinempfehlung
Anbaugebiete/Weinkarte Frankreich
Französischer Wein / Anbau & Herkunft
 
 
Die französische Küche
Amuse-Gueule - Inspirationen
Tartes & Tartelettes - Feine Kuchen aus Frankreich
Sorbet-Rezepte - Fruchtige Erfrischung
Das Soufflé - Festliche Vorspeise / Köstliches Dessert
Seitenanfang
Feine Speisen & Wein
ExQuisine.de - Wein
 © 2004 Cuisine deluxe
 
Weblinks zum Thema Wein