ExQuisine.de

Spargelrezepte

   

Mit Frischkäse gratinierter Spargel

Ein paar feingehackte Zwiebelwürfel bei nicht zuviel Hitze in Butter oder Olivenöl anschwitzen, mit etwas Brühe oder Fond angießen und den Frischkäse hinzugeben. Gut umrühren bis alles eine insgesamt etwas dickflüssige Konsistenz erhält. Leicht köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum verfeinern kann noch etwas Sahne, Kräuter oder Creme fraiche hinzugegeben werden.
Den vorgekochten Spargel gut abtropfen lassen, in Mundgerechte Stücke schneiden und in Teller füllen. Mit der Gratiniermasse bedecken und unter dem Grill oder im Ofen bei Oberhitze ca.10 min überbacken. Vorsicht die Teller sind dann sehr heiß. Das ganze schmeckt auch sehr gut mit Ziegenfrischkäse. Gut geeignet als Zwischen-gericht.
 
Druckversion Gratinierter Spargel

  Weißer und grüner Spargel
 

Panierter Spargel im Parmaschinkenmantel

Den vorgekochten Spargel halbieren und je nach Größe, zwei bis drei Stangen, in dünn geschnittenem Parmaschinken (oder anderer Schinken) einwickeln. In Ei und Semmelbrösel 1-2 mal panieren und in einer vorgewärmten Pfanne mit ausreichend Öl oder Butterschmalz goldbraun ausbacken.
Anschließend gut abtropfen lassen und und mit beliebiger Sauce heiß servieren. Man kann die Röllchen auch gut im Ofen warmhalten. Sie eignen sich zudem bestens als Beilage oder als Snack für zwischendurch.

Druckversion Panierter Spargel

Gebratener Spargel

Wie nahezu jedes andere feste Gemüse, kann man natürlich auch Spargel in der Pfanne zubereiten. Man nehme in diesem Fall, fest (mit Biss) vorgekochten Spargel und trockne diesen so gut es geht mit einem Handtuch ab. Anschließend werden die einzelnen Stangen in möglichst dünne Scheiben geschnitten und mit Butterschmalz in einer nicht klebenden Pfanne (Teflonpfanne) bei mittlerer Hitze nach belieben gebraten. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit Kräutern, (Estragon) Tomatenwürfeln o.ä. verfeinern. Eine hervorragende Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Druckversion Gebratener Spargel

Gebackener Spargel

Den vorgekochten Spargel mit einem Handtuch abtrocknen und mit (Tempurateig: 1 Ei, 400 ml Eiswasser, 100 g Mondamin, 100 g Weizenmehl, ½ TL Salz, ca. 1 Stunde quellen lassen) oder einem anderen Backteig (Bier,- Wein oder dickem Pfannenkuchenteig) in der Friteuse bei 180 °C goldbraun ausbacken. Dazu eignen sich neben klassischen Saucen auch asiatische Dips.

Druckversion Gebackener Spargel

Seitenanfang
Feine Rezepte
ExQuisine.de - Spargel
 © 2005 Cuisine deluxe
 
Food Poster