ExQuisine.de

Kresse / Garten- und Brunnenkresse

   
Kresse wird bereits in griechischen Schriften aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. erwähnt, obwohl sie damals wegen ihrer besonderen Wachstumsbedingungen noch nicht in größerem Umfang angebaut werden konnte. Winterfeste Kresse stammt vermutlich aus dem Mittleren Osten, doch verbreitet sie sich erst später, von Europa ausgehend, um die ganze Welt. Von den verschiedenen Kressesorten gehören die Brunnenkresse (Nasturtium officinale) und die Gartenkresse (Lepidium sativum) zu den bekanntesten. Die Brunnenkresse ist eine Wasserpflanze, die sich in kalten, fließenden Gewässern bei sonniger bis halbschat- tiger Lage entwickelt. Die Blätter haben einen leicht pikant-scharfes Aroma.
  Affilla Kresse & essbare Blüte
Kresse enthält reichlich Vitamin C, Vitamin A und Kalium sowie viel Kalzium, Magnesium, Vitamin B2 sowie B6 und Phosphor. Kresse wirkt appetitanregend, gleicht den Mineral- stoffhaushalt aus und beugt Eisen- und Vitaminmangel vor.
 
      Neue Kressesorten als Poster
 
Gartenkresse wird meist in kleinen Schälchen angeboten. Die Blätter müssen frisch sein und sollten eine mittel- bis dunkelgrüne Farbe haben. Gartenkresse zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C, Eisen, Kalzium und Folsäure aus. Sie enthält zudem Vitamin B.
 
Kapuzinerkresse

Die in Peru beheimatete Kapuzinerkresse ist eine Zierpflanze mit eßbaren Blättern und Blüten. In tropischen Gebieten wächst sie als winterfeste Pflanze, in gemäßigten Klimazonen wird sie dagegen als einjährige Pflanze kultiviert. Es gibt viele verschiedene Sorten, von denen manche sogar eine Höhe von 3 bis 4 m erreichen können. Die bei uns bekannte Kresse wird jedoch selten höher als 30 cm. Ihre runden, leicht scharf schmeckenden Blätter haben einen Durchmesser von 3 bis 5 cm, die zarten, trichterförmigen Blüten sind orangegelb bis rot. Meist wird die dekorative Blüte als Garnitur verwendet.
 
Kapuzinerkresse findet auch in der Pflanzenheilkunde Verwendung, da sie eine Substanz enthält die eine breite antibakterielle Wirkung hat. Kapuzinerkresse hat aufgrund ihres hohen Vitamin C Gehalts in frischen Blättern und Blüten von 285 mg pro 100 g eine allgemein abwehrsteigernde Wirkung.
   
Affilla Cress - Der Geschmack dieser Kresse ist dem von Zuckererbsen ähnlich. Die Triebspitzen sind in Süd- Ostasien sehr populär. Sie eignet sich gut als Beigabe zu milden Gerichten und kann auch mit süßem kombiniert werden.
  Affilla Kresse
     
Shiso Purple tendiert im Geschmack Richtung Anisette. Sie hat geschmacklich etwas vertrautes aber ebenso exotisches. Paßt gut zu Pilzgerichten, Wild, Käse und Spargel.
  Shiso Purple
     
Daikon Cress / Kresse ist in Japan sehr beliebt (Daikon ist der japanische Name für Radieschen). Sie gehört zur gleichen Familie wie das Radieschen. Daikoncress hat einen scharfen Geschmack. In Japan wird sie zu rohem Fisch, zur berühmten Misosuppe und auch zu Salaten serviert.
  Daikon  Kresse
     
Rock Chives ist ein Schnittlauchtyp von einer Bergregion in Ostasien. Besonders in China wird er wegen seines feinen Geschmackes in verschiedenen lokalen Gerichten verwendet.
  Rock Chives
     
Borage Cress / Borretsch Kresse läßt sich sehr gut mit Fisch, aber auch mit Salat kombinieren. Borretsch gehört zu den bekannten Küchenkräutern. Harmoniert gut mit Fisch, Krustentieren und Garnelen.
  Borretsch Kresse
     
Sakura Cress / Sakura Kresse gleicht im Geschmack normalen Radieschensprossen. Sie paßt dadurch sehr gut zu Salat und eignet sich bestens als Dekoration. Die einheitliche rot/violette Färbung schließt auf einen gesunden Inhaltsstoff (Anthocyan) zurück.
  Sakura Kresse
 

Blattsalate & Salatgemüse

Spinat muß frisch sein, um roh als Salat zu schmecken. Gut mit kräftigen Saucen, hartgekochtem Ei, Croûtons in Knoblauchbutter geröstet.
Staudensellerie, zarte Stiele quer in feine Scheiben schneiden. Blätter gehackt zum Würzen. Gut zum Dippen geeignet.
Fenchel längs oder quer in hauchdünne Streifen schneiden. Fenchelgrün zum würzen mitverwenden. Paßt gut zu Radicchio, Feldsalat, Spinat und Mischungen mit Obst.
Radieschen beleben jeden Blattsalat durch Farbe und Aroma. Gut auch geraspelt.
Salatgurken klassisch mit Dill-Sauerrahm-Sauce.
Champignons, zum Rohessen nur ganz frische Pilze verwenden.
Salatvariationen - Krautsalat - Angemachte Salate mit Gemüse, Fleisch und Fisch.
Avocado sofort in Sauce geben, oder mit Zitrone beträufeln, sonst wird sie braun.
Nicht zu fein schneiden und vorsichtig mischen.

Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Kresse
 © 2007 Cuisine deluxe
 
Food Poster