ExQuisine.de

Frühlingszwiebel / Lauchzwiebel

   
Der zarten Frühlingszwiebel sieht man fast an, aus welcher feinen Familie sie stammt. Sie ist, botanisch gesehen, eine Lilie - genauer, eine kleine, noch nicht ausgewachsene Gewürzzwiebel.
Italien, Spanien und der Süden Frankreichs sind die Hauptproduzenten. Der milde Winter der Mittelmeer-länder macht es möglich, daß die zarten Zwiebelchen schon früh im Frühjahr auf unsere Märkte kommen.
Unsere Bauern decken dann den Bedarf über den Sommer und im Herbst. Deutsche Hauptanbaugebiete sind Rheinland-Pfalz, Westfalen, das Rheinland.
Der Erfolg der Frühlingszwiebel ist sicherlich auch darin begründet, daß sie so ungleich zarter im Geschmack ist als ihre Schwester, die Haushaltszwiebel, und daß sie mit Stumpf und Stiel verwendet werden kann. Der weiße Teil eignet sich hierbei besonders zum dünsten (mit Salz Pfeffer, etwas Zucker und Muskat würzen). Der hellgrüne Teil kann in feine Ringe oder in Würfel geschnitten gut zum würzen verwendet werden. Der obere dunkelgrüne Teil kann als Geschmackszutat beim erstellen von Saucen und Fonds ausgekocht werden.
  Lauchzwiebel

Die Frühlingszwiebel kommt bündelweise auf den Markt. Ein Bund wiegt zwischen 150 und 175 Gramm. Im Sommer und im Herbst wiegen sie etwas mehr. Sie darf nicht beschnitten sein, d. h. die zarten, weißen Wurzeln müssen noch ebenso vorhanden sein wie die langen grünen Blätter. Das Aroma von Frühlingszwiebeln sind im Frühjahr zart/mild und verstärkt sich zum Herbst hin.
Frühlingszwiebeln werden wie folgt geputzt:
Die Wurzeln kurz abschneiden, das Blattgrün so weit entfernen, wie es unschön ist. Unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen und/oder mit eine Handtuch trocknen.

Frühlingszwiebel-Cremesuppe

200 g Hühnerbrustfilet, 1 Knoblauchzehe, 400 g Frühlingszwiebeln, Butterschmalz, 1 Prise Zucker, 400 ml Geflügelfond oder Brühe, 100 ml Sahne, Salz, Muskat, Pfeffer, 1 TL Speisestärke, 100 ml Weißwein.

Hühnerbrust in mundgerechte Würfel schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, bis zum dunkegrünen Bereich in dünne Ringe schneiden. Die Hühnerbrust in Butterschmalz gardünsten, entnehmen und beiseite stellen. Knoblauch, Frühlingszwiebelringe und eine gute Prise Zucker zugeben und ebenfalls dünsten. Fond und Sahne angießen, salzen und pfeffern. 4 min. köcheln lassen. Die Speisestärke in wenig Wasser anrühren, in die Suppe rühren, nochmals aufkochen lassen. Mit Wein, Salz und Pfeffer abschmecken. Bei belieben pürieren.
Mit den gebratenen Hühnerbruststückchen servieren.

Druckversion Frühlingszwiebel-Cremesuppe

 
Erbsen
Roter Mangold
  Im Frühling
   (April bis Juni)
 
Spinat
Grüner Spargel
  Gemüse
   (Übersicht)
 

 
Brokkoli
Erbsen
Fenchel
Frühlingslauch
Kartoffel
Kohlrabi
Mangold
Porree / Lauch
Radieschen

   

 
Rettich
Salatgurke
Sellerie
Spargel
Spinat
Spitzkohl
Staudensellerie
Zuckerschoten
 

Seitenanfang
Feine Rezepte
ExQuisine.de - Frühlingslauch
 © 2005 Cuisine deluxe
 
Food Poster