ExQuisine.de

Haselnuss

   
Die kleinen Nüsse mit der harten Schale wachsen in Deutschland wild an Sträuchern und in Südeuropa auf Plantagen. Nüsse aus neuer Ernte erkennt man an der dunklen Schale. 100 g Nüsse in der Schale ergeben ca. 45 g Kerne. Haselnüsse sind rund oder länglich und wachsen in Gruppen von jeweils zwei bis drei Nüssen.
Jede Nuss ist ganz oder teilweise von einer blattartigen Hülle überzogen, die zuerst entfernt werden muß, ehe man die Schale aufbrechen kann. Der gelbliche Kern in der Schale, deren Härte je nach Sorte variiert, ist von einer braunen Haut bedeckt.
  Haselnuss
Haselnüsse werden eingesammelt, wenn sie voll ausgereift zu Boden fallen, anschließend werden sie gewaschen, getrocknet und von der Schale befreit. Sie enthalten etwa 60% Fett, Eiweiß, Calcium, Eisen sowie die Vitamine A, B1, B2, und C.

Nussecken

Teig:
300 g Mehl, 130 g Zucker, 130 g Butter, 2 Eier, 2 Pk. Vanillinzucker, 1 TL Backpulver, Aprikosenmarmelade.

Belag:
200 g Butter, 200 g Zucker, 2 Pk. Vanillinzucker, 4 EL Wasser, 200 g Haselnüsse gemahlen, 200 g Haselnüsse gehackt, Schokoladenglasur/Kuvertüre.

Für den Teig das Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Eier und Butter zu einem Knetteig verarbeiten. Auf einem gefetteten Backblech ausrollen und mit Aprikosen- marmelade bestreichen.
Für den Belag die Butter, Zucker, Vanillinzucker und Wasser erwärmen und miteinander zerlaufen lassen, aufkochen und die gemahlenen und gehackten Haselnüsse unterrühren. Die Masse gleichmäßig auf den Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25-30 Minuten backen. Abkühlen lassen und in Dreiecke schneiden.
Die Schokoglasur in einem Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel vorsichtig am Rand auftragen.

Druckversion Nussecken

Haselnuß-Lebkuchen

110 g Haselnüsse (gemahlen), 150 g Marzipanrohmasse, 325 g Zucker, 4 Eiweiß,
20 g Honig, 1/4 TL Hirschhornsalz oder Backpulver, 1 TL Wasser, 70 g Mehl,
12-16 Backoblaten (7 cm Ø), geschälte Mandeln, 50 g dunkle Kuchenglasur/Kuvertüre.

Nüsse in einer Pfanne ohne Fett hell anrösten, auskühlen lassen. Marzipanrohmasse zerbröckeln. 200 g Zucker dazugeben, nach und nach Eiweiß und Honig unterrühren. Über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen ca. 12 Min. aufschlagen. Vom Wasserbad nehmen und mit dem Handrührgerät kalt schlagen. Hirschhornsalz in kaltem Wasser auflösen und unterrühren. Nüsse und Mehl mischen und unter die Eimasse rühren. In einem Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die Oblaten spritzen, evtl. glattstreichen. Einige mit Mandeln belegen. Über Nacht antrocknen lassen. Auf ein vorbereitetes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 - 200 °C 12 - 15 Minuten auf der 2. Schiebeleiste v.u. backen. 125 g Zucker und 50 ml Wasser aufkochen und ab dem Zeitpunkt des Kochens genau 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Sofort auf die mit Mandeln belegten Lebkuchen streichen. Auskühlen lassen. Lebkuchen ohne Mandeln mit Schokoladenglasur bestreichen und nach Belieben verzieren.

Druckversion Haselnuß-Lebkuchen
 
weitere Sorten:
Erdnuss - Haselnuss - Mandel - Macadamia - Pinienkerne - Pistazien - Walnuss
Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Haselnuss
 © 2006 Cuisine deluxe
 
Food Poster