ExQuisine.de
Schaumwein / Korken und Zubehör
 

Kork wird aus der Rinde meist portugiesischer Korkeichen gewonnen. Die Eichen schält man alle 7 Jahre und stanzt Korken aus deren Rinde. Allerdings ist der Bedarf an Kork so hoch, dass man diesen so nicht ökonomisch decken kann. Deshalb kam man auf die Idee Kork zu recyceln, bzw. effizienter zu nutzen.
Dazu werden die Korken zu feinen Granulat gemahlen und mit einem Geruchs- und Geschmacklosen Kleber vermischt. Anschließend presst man die Masse in lange Röhren und schneidet die Stange nach dem Aushärten auf die optimale Länge. Das verringert den Verbrauch und schont den Korkeichenbestand.
Nun will man in gutem Wein, Schaumwein oder Cognac natürlich keine Kork-Krümel haben und klebt um dies zu vermeiden auf eine oder beide Seiten dünne Naturkorkplättchen.
Typische Schaumweinkorken besitzen eine Pilzform welche dadurch entsteht, dass die Korken konisch geschnitten werden. Anschließend presst man sie bis etwa zur Hälfte in den Flaschenhals. Mit einem kräftigen Stoß kommt das Metallplättchen (übrigens beliebte Sammelobjekte) auf den Korken und die Flasche wird verdrahtet.
Das Drahtgestell nennt sich Agraffe. Früher benutzte man zum binden Schnüre, wie auch noch heute beim Prosecco. Da der Druck bei Champagner bis zu 6 bar betragen kann ist die Sicherung mit der Agraffe die bessere Möglichkeit ein vorzeitiges herausschnellen des Korken zu verhindern.
In manchen Ländern benutzt man seit einiger Zeit Korken aus Kunststoff, welche den herkömmlichen Korken nachempfunden sind. Sie werden auch mit einer Agraffe gesichert, haben aber nicht immer ein Metallplättchen als Abschluß.
Das Metallplättchen sorgt übrigens dafür, dass die Agraffe den Naturkorken nicht zerschneidet, was dagegen bei Plastikkorken nicht mehr möglich ist und nur dem traditionellem Aussehen dient. Das Umwickeln des Flaschenhalses mit einer Folie aus Stanniol oder Zinn ist in der Champagne Tradition und Pflicht. Auch viele andere Länder schließen sich dieser Tradition an. Ausnahmen gibt es z.B. bei Prosecco.

6.1 Kronkorken

Heutzutage benutzt man zum verschließen der Flaschen bei der zweiten Gärung Kronkorken. Dies mindert den Verbrauch von Naturkorken und erleichtert die Arbeit beim Enthefen.
Eine Plastikeinlage mit der Form eines Topfes wird in den Flaschenhals gedrückt und durch den Kronkorken gesichert. Der "Topf" soll die sich absetzende Hefe aufnehmen.
Die Innenseite des Kronkorkens ist mit einem plastikbeschichteten Korkplättchen ausgelegt, welches verhindert das der Schaumwein mit dem Metall direkt in Berührung kommt. Aus Aluminium hergestellten Kronkorken halten ca. 2-3 Jahre, Edelstahl-Kronkorken 5-7 Jahre.

   
1 Prolog

2 Geschichtliches
2.1 Die Bibel
2.2 Die Römer
2.3 Benediktiner im Tal der Aude
2.4 Dom Perignon
2.5 Bruder Jean Oudart
2.6 Erste Sektkellerei

3 Frühe Zufälle
3.1 Erste Versuche

4 Verschlußsache

5 Glasklar... Oder?
5.1 Zwerge und Riesen

6 Korken und Zubehör
6.1 Kronkorken

7 Rebsorten

8 Bestandteile des Traubensaftes
8.1 Der Most

9 Weinhefen und ihre wilden Verwandten
9.1 Wilde Hefen
9.2 Weinhefen
9.3 Vermehrungsbedingungen

10 Spalter
10.1 Gay Lusacce
10.2 Eduard und Hans Buchner

11 Die erste Gärung
11.1 Abstechen des Weines

12 Die zweite Gärung
12.1 Stabilitätsbehandlung

13 Endprodukte der Gärung

14 Die malolaktische Gärung
14.1 Apfel - Milchsäure Gärung

15 Remuage
15.1 Nicole Barbe (Veuve Clicquot)
15.2 Antonie Müller
16 Dosage
16.1 Fülldosage
16.2 Versanddosage

17 Filtern oder Degorgieren
17.1 A la Volée
17.2 A la Glace
17.3 Carl von Linde

18 Chaptalisierung und andere Zusätze
18.1 1. Schönung
18.2 J. A. Chaptal 1756 - 1832
18.3 2. Schönung

19
Restzuckergehalt

20 Herstellungsverfahren
20.1 Méthode rurale und Méthode champenoise
20.2 Großraum- und Tankgärverfahren
20.3 Flaschengärung

21 Sekt
21.1 Georg Christian Kessler

22 Schaumweinarten
22.1 Winzersekt und Diabetikersekt
22.2 Champagner
22.3 Blanc de Blanc und Blanc de Noire
22.4 Roseschaumweine
22.5 Crémant
22.6 Vin Mousseux
22.7 Prosecco und das Gut Ca' del Bosco
22.8 Cava
22.9 Krim Sekt
22.10 Clairette de Die & Blanquette de Limoux
22.11 Asti Spumante
22.12 Perlwein & Schaumweinähnliche Getränke

23 Schaumweinsteuer

24 Epilog
 
25 Quellangaben
 
 
 
Feine Rezepte
ExQuisine.de
 © 2004 Cuisine deluxe
 
Food Poster