ExQuisine.de

Weihnachtsgeschenke

   

Teig-Tiere als Weihnachtsbaumschmuck

Für 7 große und 7 kleinere Tiere: 1 kg Mehl, 500 g Butter (in Flöckchen), 250 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier.
Zum Bestreichen: 2 Eigelb, 2 TL Öl.
Die Teigzutaten verkneten und mindestens 15 Minuten kühl stellen. Für die großen Tiere wie Ochs, Esel oder Widder 150 g Teig verarbeiten, für die kleineren Enten 100 g Teig abwiegen.
Die geformten Tiere mit einer Mischung aus Eigelb und Öl bepinseln und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) auf mittlerer Einschubleiste goldgelb backen.
Die gebackenen Tiere etwas abkühlen lassen,

  Weihnachtsbaumschmuck
vom Blech nehmen und, wenn sie erkaltet sind, mit dem Holzbohrer vorsichtig je ein Loch durchbohren und ein Band zum Aufhängen durchziehen. Backzeit: große Tiere 20-25 Minuten. Kleine Tiere endsprechend weniger.

Druckversion Teig-Tiere als Weihnachtsbaumschmuck
 
Weihnachtsteller

Einen einfachen Porzellanteller mit Porzellanfarbe nach Belieben bemalen/beschriften und anschließend im Ofen nach Vorschrift auf der jeweiligen Farbpackung brennen. Mit Weihnachtsgebäck, Gold- und Silberfarben lackierten Nüssen in der Schale sowie beliebige weitere Leckereien füllen und mit Cellophan (farblose, transparente Folie mit Knistereffekt) verpacken.

Anisplätzchen

Ergibt etwa 60 Stück:
3 Eier, 250 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 250 g Mehl, 1/2 TI Aniskörner, Zucker zum Bestreuen, Backpapier.

Eier trennen, Eigelb mit Puderzucker und Salz schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen und mit der Eigelbmasse locker mischen. Mehl und Anis unterheben. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, auf die Bleche etwa 2 bis 2 1/2 cm große Plätzchen spritzen. Leicht mit Zucker bestreuen. Über Nacht bei Raumtemperatur trocknen lassen. Am nächsten Tag die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad (Gas: Stufe 1) ca. 25 Minuten backen (mittlere Einschubleiste). Den Ofen 20 Minuten lang auf keinen Fall öffnen.
Fertige Plätzchen abkühlen lassen und 2 bis 3 Wochen kühl und gut verschlossen lagern, damit sie weich werden.

Druckversion Weihnachtsteller

Zimtsterne

Ergibt etwa 80 Stück:
500g Mandeln, 6 Eiweiß, 500 g Puderzucker, abgeriebene Schale 1 Zitrone, 4 EL Zitronensaft, 10 TL Zimt etwas Nelkenpulver, Zucker und Mehl zum Ausrollen, Backpapier.

Die Mandeln mit der Haut durch die Mandelmühle drehen. Eiweiß sehr schlagen, den gesiebten Puderzucker, Zitronenschale und -saft unterheben. Ungefähr 10 EL davon für den Guß beiseite stellen. Unter den restlichen Eischnee die Mandeln und Gewürze mischen. Den Teig auf die mit Zucker und ganz wenig Mehl bestreute Arbeitsfläche legen und leicht durchkneten. Die Arbeitsfläche mit Palette oder Teigschaber säubern und erneut mit Zucker und Mehl bestreuen. Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen (Ausstechform zwischendurch in Mehl tauchen). Die Zimtsteme auf gefettete Bleche legen, dünn mit Guß bestreichen und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Einschubleiste bei 150 Grad (Gas: Stufe 1) etwa 20 Minuten backen. Auf Kuchengittern auskühlen lassen.

Druckversion Zimtsterne
 
  Weihnachtsgeschenk
 
Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Weihnachten
 © 2006 Cuisine deluxe
 
Food Poster