ExQuisine.de

Angemachte Salate mit Gemüse, Fleisch und Fisch

   
Salate mit gekochten Zutaten sollten rechtzeitig vorbe- reitet werden, denn sie brauchen im Gegensatz zu Blattsalaten, etwas Zeit, damit die Zutaten den Geschmack der Gewürze bzw. Sauce annehmen. Gemüse- und Kartoffelsalate sollten möglichst warm mariniert werden, denn so ziehen die Würzstoffe besser ein. Blattsalate und frische Kräuter erst beim Anrichten zugeben, damit der frische Geschmack erhalten bleibt. Das gilt vor allem für Schnittlauch, der bei längerem Stehen einen leicht intensiven Zwiebelgeschmack bekommt. Zwiebeln sollten für Salate, die länger aufbewahrt werden, immer mit heißer Marinade übergossen oder kurz angeschwitzt werden. Krautsalat (von Weiß oder Rotkohl) zieht besser durch und wird bekömmlicher, wenn er kurz blanchiert wird. Salate mit ausgelassenen Speckwürfelchen (Kartoffelsalat) sollten lauwarm serviert werden.
  Kartoffelsalat

Nudelsalat
Spiralnudeln oder Hörnchennudeln bißfest kochen, abschrecken und abkühlen lassen. In einer Sauce aus Thunfisch, Olivenöl, Zitrone, Pfeffer, Knoblauch und Kapern ziehen lassen. Oder mit gekochtem Schinken, Essiggurken, Mayonnaise und frischen Kräutern anmachen.

Spargelsalat
Spargel fast gar kochen, abschrecken, gut abtropfen lassen, lauwarm mit Vinaigrette marinieren, gut durchziehen lassen. Mit hartgekocht/gewürfeltem Ei und Petersilie bestreuen.

Gemüsesalat
Karotten, Erbsen, Bohnen, Spargel u.ä. getrennt in wenig Salzwasser mit Biss blanchieren. Abschrecken und abtropfen lassen. Abgekühlt mit Mayonnaise mischen, mit Salz, Pfeffer und etwas Essig / Zitrone abschmecken. Evtl. gekochte Schinkenwürfeln untermischen.

Balkansalat
Reife Bohnenkerne in Wasser ohne Salz garen, abtropfen lassen. Noch warm in kräftig abgeschmeckter Vinaigrette (mit Knoblauch) marinieren. Dazu: roter Paprika (roh oder gegrillt und abgezogen), Petersilie, Kresse oder frisches Basilikum.

Geflügelsalat
Puten- oder Hühnerklein (gekocht oder gebraten, ohne Haut) mit Ananas, Staudensellerie, Apfel zu gleichen Teilen mischen. Mayonnaise mit Zitrone, Senf, wenig Curry und etwas Zucker würzen.

Fleischsalat / Wurstsalat
Fleischwurst (Lyoner) oder kalten Bratenaufschnitt und Gewürzgurke in feine Streifen schneiden. Mit einer Vinaigrette oder Mayonnaisensauce marinieren. Elsässer Fleischsalat mit Vinaigrette und Käsestreifen, evtl. feine Zwiebelwürfelchen.

Bohnensalat
Prinzeßböhnchen in Salzwasser (mit Bohnenkraut) knapp garen. Abschrecken, abtropfen lassen und direkt in eine Vinaigrette mit feingehackten Schalotten, schwarzem Pfeffer, und etwas Worcestershiresauce geben, ziehen lassen.

Krautsalat
Weißkraut in feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Zwiebelwürfel und evtl. Speckwürfel anschwitzen, mit heißer klarer Brühe angießen, mit Senf, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Weißkraut heiß marinieren. Mind. 24 Stunden durchziehen lassen.

Heringssalat
Bismarckhering (oder Matjes), Apfel (geschält), Rote Bete, Gewürzgurke zu gleichen Teilen fein würfeln, in einer Vinaigrette mit Senf, 1 Prise Zucker und gehackten Zwiebeln gut durchziehen lassen (am besten über Nacht). Matjes Hausfrauen Art

Krabbencocktail
Endiviensalat oder ähnliche Salatblätter in feine Streifen schneiden (Chiffonade), Salatschalen damit auslegen. Krabben (oder Krebsfleisch) mit Cocktailsauce anmachen und auf den Salatstreifen anrichten..

Reissalat mit Curry
Körnig gekochten, kalten Reis mit Rind- oder Geflügelfleischwürfel, Ananas, Champignons, Staudensellerie und kräftig gewürzter Curry-Mayonnaise mischen, gut durchziehen lassen. Geröstete Mandeln darüberstreuen.

Rindfleischsalat
Streifen von gekochtem Rindfleisch, rohem Paprika, Essiggurke und Zwiebeln in einer Sauce aus Ketchup, Tabasco, Pfeffer, Salz, Essig, Knoblauch und Öl durchziehen lassen.
Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de -
 © 2007 Cuisine deluxe
 
Food Poster