ExQuisine.de

Rum

   
Die Verschiedenartigkeit der einzelnen Rum-Sorten ist oft der Grund dafür, warum Cocktails wie z.B. Planter's Punch oder Mai Tai in jeder Bar etwas anders schmecken. Deshalb ist es gerade beim Rum wichtig, sich nicht auf eine einzige Sorte festzulegen. Was für den Grog oder Tee ideal ist, ist für erfrischende Drinks unter Umständen weniger brauchbar. Ein Kenner kann schon vor dem Probieren erkennen (Geruch, Farbe), welcher Rum welchem anderen etwa gleichkommt.
In den meisten tropischen Ländern wird Zuckerrohr angebaut, und wer Zuckerrohr verarbeitet, produziert meist auch Rum. So kommt man weltweit auf Hunderte von Marken und immerhin auf rund ein Dutzend verschiedener Sorten, von denen allerdings viele in Europa nicht zu haben sind. Die Sorten - sie werden nach Produktionsländem und Produktionsinseln oder -Inselgruppen benannt - lassen sich grob in drei Haupttypen einteilen:
  Die Geschichte von Captain Morgan Rum reicht zurück bis in das Jahr 1680, als der ehemalige Pirat Sir Henry Morgan sich auf Jamaika niederließ.

Leichter weißer und ganz heller Rum mit eher trockenem Aroma, hauptsächlich aus Cuba und Puerto Rico.
Medium-Rum, wie z. B. Barbados-Rum, Rum von Haiti und den Virgin Islands.
Schwerer körperreicher Rum mit süßem Aroma, hauptsächlich aus Jamaica (auch Grundlage für den deutschen Rum-Verschnitt).

Herstellung

Die häufigsten Basis zur Rumherstellung bestehet aus Melasse oder gehäckseltem Zuckerrohr und Wasser oder aus Zuckerrohrsaft und Wasser. Bei Rumverschnitt wird ein Gemisch aus dem Schaum, der beim Erhitzen des rohen Zuckerrohrsaftes mit Melasse entsteht, mit Wasser und mit einem Nebenprodukt der Raffinade von Zucker vergoren. Nach der Destillation ist Rum eine weiße oder strohfarbene Flüssigkeit, die 40 bis 75 Volumprozent Alkohol enthält. Dunkle Rumsorten entstehen durch die Zugabe von kleinen Mengen Zuckercoleur oder durch die Lagerung in Holzfässern.

Weisser Rum

Jeder Rum ist von Natur aus hell. Erst wenn er nach der Destillation in Holzfässern gelagert wird entwickelt er seine mehr oder weniger starke Färbung. Die meisten sehr hellen Rum-Sorten sind von mildem Geschmack. Der bekannteste, der Bacardi, kam ursprünglich von der Insel Cuba. Nach der Revolution im Jahre 1959 zog der Bacardi-Hersteller auf eine Nachbarinsel um, doch stellt auch Cuba heute wieder guten, weißen Rum her.

Die wichtigsten Sorten

Cubanischer Rum hat ein zartes, ganz leicht süßliches Aroma. Für mild-aromatische Cocktails oder Highballs sehr gut geeignet.

Haiti-Rum ist ein ausgezeichneter, weinbrandartiger Rum. Man sollte ihn pur oder in Highballs trinken.

Jamaica-Rum wird in hellen wie auch den bekannteren dunklen Sorten hergestellt. Beide haben ein kräftiges, durchdringendes Aroma. Deshalb verwendet man Jamaica-Rum in Drinks fast nur in Verbindung mit milderen Rumsorten. Er wird auch zum Aromatisieren von Gebäck und Süßigkeiten verwendet.

Puerdo-Rico-Rum wird auf die gleiche Art destilliert wie kubanischer, hat einen leichten Körper und ein ähnliches Aroma. Gold-Label-Rum ist weniger trocken dafür etwas aromatischer als weißer.

Barbados Rum ist ein feiner, weinbrandartiger Rum, für leichten kalten Punsch und Cocktails geeignet. Da er ein klares, relativ leichtes Aroma hat, ist er der anpassungsfähigste, der nicht allzuviel Rumgeschmack vermittelt.

Virgin-Islands-Rum ist am ehesten mit dem Barbados-Rum vergleichbar. Er hat ein besonderes Zuckermelasse-Aroma.

Trinitdad- oder Antillen-Rum ist "leicht" wie Barbados-Rum, dabei teils noch eleganter.

Demerara-Rum ist nach dem gleichnamigen Fluß in Guyana benannt. Er hat etwas vom Geschmack des Jamaica-Rums, dabei aber ein trockenes Aroma. Auch er wird oft mit hohen Alkoholprozenten abgefüllt.

Martinique-Rum ähnelt ein wenig dem Jamaica-Rum und als auch dem Demerara. Sein Färbung ist weiß bis kaffeebraun.

Indischer Rum ist besonders mild, dunkel und schwer, mit einem an Vanille erinnernden Aroma. Für Punsch und Longdrinks geeignet.

Deutscher Rum ist ein Verschnitt aus verschiedenen Sorten um eine markentypischen möglichst gleichbleibenden Geschmack und konstante Qualität zu gewährleisten.
 

Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Rum
 © 2006 Cuisine deluxe
 
Food Poster