ExQuisine.de

Kaffeespezialitäten / Türkei

   
Die schwarze Kunst des Kaffeekochens stammt aus Arabien. Wenn man der Legende glauben darf, war ein Ziegenhirt des Klosters Shehodet der Entdecker. Er merkte nämlich, dass seine Ziegen immer dann besonders munter waren, wenn sie von den Früchten des Kaffeebaums gefressen hatten. Wer allerdings auf die Idee kam, die Bohnen zu rösten, wird nicht überliefert.
Das ist eigentlich verwunderlich, denn der Kaffee ist im Vergleich zum Tee ein ziemlich junges Getränk. Gerade mal 500 Jahre alt. Historisch überliefert tranken im Jahre 1450 die Pilger in Mekka erstmals Mokka. Sie machten ihn bald zu ihrem Nationalgetränk und überall entstanden Kaffeehäuser.
 
Mokka

Als die Türken sich entschlossen, die Welt zu erobern und zum Islam zu bekehren, nahmen sie überallhin Säcke der braunen Bohnen mit, auch nach Europa. Sie bereiten ihren Kaffee übrigens noch heute auf dieselbe Weise wie damals. Die Bohnen werden in hohen, schmalen Kaffeemühlen staubfein gemahlen und mit Zucker in einem kleinen, langstieligen Kupferkessel, dem Ibrik, aufgekocht.
Die Zuckermenge richtet sich nach der Tageszeit, aber auch nach dem Anlaß. Morgens und zu freudigen Ereignissen trinkt man ihn sehr süß, am Abend und vor allem zu Beerdigungen sollte er bitter sein. Der Gastgeber bereitet den Kaffee stets am Tisch vor seinen Gästen zu. Ist der Kaffee fertig, gibt er zuerst mit einem Löffel den Schaum, in winzig kleine Mokkatassen und gießt dann die Flüssigkeit ein. Türkischer Mokka wird so heiß wie möglich und vorsichtig getrunken, sonst hat man den Kaffeesatz im Mund. Den Kaffeesatz läßt man in der Tasse zurück.
In einigen arabischen Ländern würzt man den Mokka mit einem Hauch Zimt, Nelken, Orangenblütenessenz oder Kardamom.

Türkischer Mokka

Für 1 Tasse: 1-2 gehäufte TL Kaffeemehl staubfein gemahlen, 1-2 TL Zucker, 1 1/3 Mokkatasse Wasser, evtl. 1 Spritzer Rosenwasser.

Kaffee und Zucker in den Ibrik oder Topf schütten, kaltes Wasser zugeben und dreimal kurz aufkochen lassen. Mit ein paar Tropfen kaltem Wasser oder Rosenwasser ablöschen, damit der meiste Satz sich absetzt.

Druckversion Türkischer Mokka
 
 
Kaffee & Kaffeespezialitäten

Frankreich / Café Royal
Italien / Cappuccino
Deutschland / Pharisäer
Österreich / Kaiser-Melange
Dänemark / Kaffeepunsch
Brasilien / Eiskaffee

Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Mokka
 © 2005 Cuisine deluxe
 
Petit Fours