ExQuisine.de

Kaffee / England & Irland

   
Es ist nur schwer vorstellbar, dass die Engländer, die heute als passionierte Teetrinker bekannt sind, zu Beginn des 18. Jahrhunderts die eifrigsten Kaffeetrinker der Welt waren. Um 1820 gab es in London allein etwa 9000 Cafés, die übrigens nur den Männern vorbehalten waren.
Ein Durchschnittsbrite ging angeblich dreimal am Tag dorthin, um Kaffee zu trinken und Zeitung zu lesen. Knapp 30 Jahre später war der Kaffeetrend vorbei. Da die Rahmenbedingungen für Tee, in dieser Zeit günstiger geworden sind (auch um ihn zu bekommen), wandten sich viele Engländer und Iren dem Tee zu.
Der Kaffee, den sie heute noch gelegentlich trinken, ist hell wie englisches Bier, schmeckt aber eher bitter und scharf. Denn man läßt ihn lange ziehen (nichts für kontinentale Kaffeekenner).
 
Irish Coffee


Irish Coffee

1 Tasse starker heißer Kaffee, 1 geh. TL Zucker, 4 EL Irischer Whiskey, 2 EL Sahne, geriebene Schokolade.

Kaffee süßen und in vorgewärmte Gläser füllen, mit dem Whiskey verrühren. Dann die halbfest geschlagene Sahne darübergeben und mit Schokolade bestreuen. Nicht verrühren!

Druckversion Irish Coffee
 
Kaffee & Kaffeespezialitäten

Türkei / Türkischer Mokka
Frankreich / Café Royal
Italien / Latte macchiato
Deutschland / Pharisäer
Österreich / Kaffee-Melange
Dänemark / Kaffeepunsch
Brasilien / Eiskaffee

Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Irish Coffee
 © 2005 Cuisine deluxe
 
Petit Fours