ExQuisine.de

Fruchgelee-Rezepte

   

Blutorangengelee mit Kumquats

250 g Kumquats (Zwergorangen), ca. 1,5 kg Gelierzucker, 10 große Blutorangen (ca. 2 kg).

Kumquats heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und dabei die Kerne entfernen. Die Kumquatscheiben wiegen, die gleiche Menge Gelierzucker unterrühren. Abgedeckt über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Blutorangen auspressen, den Saft durch ein feines Sieb gießen und abmessen. Auf drei Teile Saft vier Teile Gelierzucker abwiegen. Saft, Gelierzucker und die vorbereiteten Kumquats mischen und zum Kochen bringen. Genau 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Topf vom Herd nehmen, 2 Minuten stehen lassen, dann die sich oben bildende Haut mit dem Schaum abnehmen. Das Gelee sofort in saubere Gläser füllen und verschließen.
 

 

Druckversion Blutorangengelee

Apfel- Preiselbeergelee

150 g frische Preiselbeeren (vorbereitet gewogen), 750 ml klarer, ungesüßter Apfelsaft, Extra Gelierzucker 2:1 (500 g), 1 Zitrone; ausgepreßt, 1 -2 EL Thymianblättchen.

Die Preiselbeeren verlesen, waschen und wiegen. Apfelsaft und Gelierzucker in einem großen Topf gut verrühren. Die Masse unter ständigen Rühren zum Kochen bringen und 3 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen. Nach Hälfte der Kochzeit die Preiselbeeren und den Zitronensaft hinzufügen. Zum Schluß die Thymianblättchen zugeben. Sofort kochendheiß randvoll in vorbereitete Gläser füllen, verschließen und auf dem Deckel stehend 5 Minuten auskühlen lassen. Wenn das Gelee fast ausgekühlt ist, die Gläser einmal durchschütteln, damit sich die Früchte und Blättchen gleichmäßig verteilen.

Druckversion Apfel- Preiselbeergelee

Holundergelee

650 ml Holundersaft, 250 ml Apfelsaft, 1 kg Gelierzucker 1:1, 1 Zitrone, 2 cl Apfelkorn.

Den Holunder- und Apfelsaft mit dem Gelierzucker und Zitronensaft in einen Topf geben. Unter Rühren zum Kochen bringen, und solange sprudelnd kochen bis der Zucker sich gelöst hat. Gelingt die Gelierprobe, den Schaum abschöpfen und den Apfelkorn unterrühren. Das Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort verschließen. Auf den Deckel stellen und 15 Minuten abkühlen lassen.

Druckversion Holundergelee

Rotes Johannisbeergelee mit Passionsfrucht

1,5 kg rote Johannisbeeren, 10 Passionsfrüchte, 2 Zitronen, 350 g Gelierzucker (3:1)

Johannisbeeren waschen, verlesen und von den Rispen streifen. Johannisbeeren mit 1/4 1 Wasser 10 Minuten kräftig kochen. Johannisbeeren mit der Kochflüssigkeit in mit einem feuchten Safttuch/Passiertuch ausgelegten Durchschlag füllen und ca. 2 Stunden abtropfen lassen. Danach das Passiertuch zusammenbinden und an einem Kochlöffelstiel über dem Topf einige Zeit aufhängen. Anschließend noch leicht auspressen (Nicht zu stark pressen, sonst wird das Gelee trübe).
Die vorbereiteten Gläser auf ein feuchtes Küchentuch stellen. Passionsfrüchte halbieren, Fruchtfleisch ausschaben. Zitronen dünn schälen, Schale in feine Streifen schneiden.
Johannisbeersaft (es sollten etwa 0,8 1 sein) mit Zitronensaft, Passionsfruchtfleisch und Gelierzucker zum Kochen bringen. Zitronenschalenstreifen dazugeben. Vom Moment des Kochens an 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen, verschließen und auf den Kopf stellen. Nach 30 Minuten wieder umdrehen.

Druckversion Rotes Johannisbeergelee mit Passionsfrucht

Johannisbeergelee mit Portwein

1 kg rote Johannisbeeren, 50 g Zucker, Zucker im Verhältnis 1:1 zum gewonnenen Saft, 1/8 1 trockener Portwein.

Johannisbeeren waschen, mit einer Gabel von den Rispen streifen und zusammen mit 50 g Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, bis die Beeren platzen. Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 1 Stunde stehen lassen. Johannisbeeren mit der Kochflüssigkeit in mit einem feuchten Safttuch/Passiertuch ausgelegten Durchschlag füllen und ca. 2 Stunden abtropfen lassen. Danach leicht auspressen (Nicht zu stark pressen, sonst wird das Gelee trübe). Saftmenge abmessen und die gleiche Menge Zucker dazu abwiegen, zusammen aufkochen und bis zur Gelierprobe weiterkochen. Den Portwein zufügen. Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen, verschließen und auf den Kopf stellen. Nach 30 Minuten wieder umdrehen.

Druckversion Johannisbeergelee mit Portwein

 
Konfitüren und Fruchtgelees Obst & Beeren
Konfitüren-Rezepte - Fruchtiger Genuß
Fruchtgelee-Rezepte - Köstliche Aufstriche
Die wichtigsten Tipps zum einkochen
Gelierhilfen richtig verwenden
Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Fruchgelee
 © 2006 Cuisine deluxe
 
Food Poster