ExQuisine.de

Weihnachstgeschenke

   

Adventskalender aus Jakobsmuschelschalen

25 Jakobsmuschel-Schalen, 25 kleine Geschenke, Alleskleber, Pergamentpapier, Sprühkleber, Silberflitter, roter Flitter, Zahlen (30, dazu 1 bis 24), 1-2 Bogen Cellophan (farblose, transparente Folie aus Viskose mit Knistereffekt), 1 große Glasschüssel.

Für den selbstgebastelten Adventskalender jede Jakobs- muschel mit einem Geschenkchen füllen. Den Rand jeder Muschel mit Alleskleber einstreichen, das Pergament- papier draufkleben, den überstehenden Rand abschneiden. Den Rücken der Muschelschale mit Sprüh- kleber einsprühen und Silber- oder roten Flitter draufkleben (Sonntage rot, Werktage Silber).

  Adventskalender
Zahlen aufkleben. Das Cellophan etwas zerknüllen und in die Glasschüssel (oder alternativen Behälter) stecken. Die Muscheln in der richtigen Reihenfolge so hineinpacken, daß man Zahl und Farbe von außen leicht sehen kann.

Druckversion Adventskalender aus Jakobsmuschelschalen
 
Sonne, Mond und Weihnachtssterne

Teig für 1 Sonne, 1 Mond und 4 Sterne:
1 kg Mehl, 500 g Butter (in Flöckchen), 250g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier. Zum Bestreichen: 2 Eigelb, 2 TL Öl.

Alle Teigzutaten verkneten und mindestens 15 Minuten kühl stellen. Für die Sonne 700 g Teig abwiegen. Aus der Hälfte davon eine Kugel formen und in der 1 Mitte eines gefetteten Backblechs zu einem Kreis von etwa 18 cm Durchmesser ausrollen. Die restliche Teighälfte halbieren. Aus einem dieser Teigviertel (aus 175 g also) viele 6-8 cm lange Rollen formen und um den Kreis als Strahlen zusammensetzen. Aus dem letzten Teigviertel zunächst eine lange, etwa 2 cm dicke Rolle formen und auf den Strahlenansatz legen. Aus dem Teigrest Augen, Wangen, Nase und Mund modellieren. Mit einem Holzstäbchen Muster in die Rolle und die Augenbrauen drücken. Eigelb mit Öl mischen und die Sonne damit bepinseln. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) auf mittlerer Einschubleiste goldgelb backen.

Für den Mond 700 g Teig abnehmen. Aus etwa 1/3 dieser Menge eine Walze mit spitz zulaufenden Enden formen und gekrümmt diagonal auf das Backblech legen. Dort knapp 1 cm dick ausrollen und mit den Händen nachformen. Aus dem restlichen Teig Auge, Ohr, Nase, Wange und Mund modellieren. Mit einer Gabel in Bart und Muster drücken. Den Mond mit der Eigelb-Öl-Mischung bepinseln und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Gas- Stufe 2) auf mittlerer Einschubleiste goldgelb backen. Für jeden Weihnachtsstern 150 g Teig abwiegen und daraus die Sterne wie die Sonne formen. Der erste Teigkreis hat etwa 10 cm Durchmesser, die Strahlen sind 4-5 cm lang. Die Sterne ebenfalls bepinseln und wie Sonne und Mond backen.
Kann nach dem backen mit Zuckerguß und Süßigkeiten zusätzlich dekoriert werden.

Druckversion Sonne, Mond und Weihnachtssterne
  Weihnachtsgeschenke
 
Seitenanfang
Startseite
ExQuisine.de - Weihnachten
 © 2006 Cuisine deluxe
 
Food Poster